Antlitzdiagnose

ist ein uraltes Verfahren, mit dem versucht wird, vom sichtbaren Äußeren eines Menschen (seinem Antlitz = Gesicht) auf sein verborgenes Inneres zu schließen.

Äußere Merkmale des Gesichts lassen auf innere Prozesse und Erkrankungen, auf körperliche Beschwerden, seelische Zustände und die Persönlichkeit des Menschen schließen.

Die Antlitzdiagnose kann wichtige und behandlungsrelevante Hinweise für die Heilpraxis liefern.

Das antlitzdiagnostische Modell von Dr. Schüssler spielt eine wichtige Rolle bei der Verordnung der passenden Schüssler Salze.
Das Fehlen bestimmter Mineralstoffe im Körper prägt sich durch Zeichen auf dem Gesicht aus, wie beispielsweise die Färbung an bestimmten Stellen des Gesichtes oder der Zustand und die Spannkraft der Haut.