Biochemie nach Dr. Schüssler

Begründer der Therapie mit den potenzierten Mineralsalzen ist der Arzt Wilhelm Heinrich Schüssler, der überzeugt war, dass Krankheit immer dann entsteht, wenn in den Körperzellen ein Mangel an bestimmten Mineralstoffen vorliegt.
Durch die Zufuhr des fehlenden Mineralsalzes soll sich der Körper regenerieren.
Anders als bei der grobstofflichen Nährstoffmedizin ist keine Zufuhr in großen Mengen erforderlich.
Bei der Biochemie nach Dr. Schüssler sind die Salze so aufbereitet, dass sie in kleinsten Mengen eher als Reiz fungieren.
In dieser Form werden sie über die Mundschleimhäute aufgenommen.
Sie sollen die Körperzellen dazu anregen, die grobstofflich angebotenen Mineralstoffe besser aufzunehmen.

Biochemie nach Dr. Schüssler ist eine eigenständige Therapieform.
Sie lässt sich jedoch auch gut ergänzen mit anderen Therapieformen wie Pflanzenheilkunde und Ernährungstherapie.