Anwendungsbereiche

Magen- und Darmerkrankungen (z.B. Reizdarmsyndrom, Gastritis)

Nahrungsmittelunverträglichkeiten (z.B. Fruktosemalabsorption, Laktoseintoleranz)

Allergien (z.B. Heuschnupfen, Asthma, Neurodermitis)

Migräne, Kopfschmerzen

Schilddrüsenerkrankungen (z.B. Morbus Hashimoto, Hypothyreose)

Gynäkologische Beschwerden (z.B. Wechseljahresbeschwerden, PMS, Zyklusstörungen, chronischer Scheidenpilz, PAP-Veränderungen)

Wiederkehrende Blasenentzündung

Schlafstörungen

Hauterkrankungen (z.B. Akne, Psoriasis)

Übergewicht, Untergewicht

Essstörungen

Rezidivierende Infekte, Abwehrschwäche

Vitamin- und Mineralstoffmangel

Chronische Müdigkeit

Depression, depressive Verstimmung

Burnout-Syndrom

Nikotinabhängigkeit